UNTERBODENSCHUTZ ARBEITSSCHRITTE

Nachdem Sie mit uns einen Termin vereinbart haben nehmen wir in ihrem beisein den Zustand des Unterbodens Ihres Fahrzeugs in Augenschein. Nach eingehender Begutachtung besprechen wir mit Ihnen die optimale individuell zugeschnittene Maßnahme zum Rostschutz Ihres KFZ  So ist es uns möglich das perfekt passende Korrosionsschutzmittel zu wählen und die Rostschutz-Behandlung durchzuführen.

1.Arbeitsschritt ist eine besonders gründliche Unterbodenwäsche.
2.Arbeitsschritt ähnlich wie bei der Hohlraumkonservierung der alte Unterbodenschutz regeneriert sich durch die Kriechfähigkeit der von uns verwendeten Produkte und hilft hier vorhandene Risse und auch kleinste Fugen zu durchdringen und zu schließen . Das alte Material erhält somit seine Elastizität zurück.

Nach einer Trocknungszeit von einem Tag tragen wir eine zweite Schicht auf. In Verbindung mit einer hohen Schichtdicke und wasser- bzw. luftdichter Unterbodenversiegelung entsteht ein starker Schutz, der Ihr Fahrzeug über Jahre gegen jede Art von Steinschlägen, Salzwasser und Korrosion sicher schützt!

Die Bilder der einzellnen Arbeitsschritte wurden bei einem Neuwagen Jeep Wrangler gemacht.
Fotos by SL Eventfoto

Häufige Fragen zum Thema Unterbodenschutz

  • Wie lange dauert eine Korrosionsschutzbeschichtung mit Unterbodenschutz?
    Für eine professionelle Konservierung des Unterbodens durch Unterbodenschutz benötigen wir Ihr Fahrzeug zwischen drei und vier Werktage in unserer Werkstatt, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. DARUM VERGEBEN WIR NUR TERMINE AN EINEM FREITAG DA SO DIE TROCKENZEITEN DER MATERIALIEN GEWÄHLEISTET SIND UND SIE IHR FAHRZEUG AM MONTAG FERTIG BEHANDELT WIEDER ABHOLEN KÖNNEN.

    Welche Teile werden durch einen Unterbodenschutz vor Rost bewahrt?
    Der gesamte Fahrzeugunterboden und die Rahmenteile werden durch unsere Unterbodenversiegelung auf lange zeit geschützt. Achsteile werden allerdings nur mit der ersten Schicht behandelt.

    Welcher Unterbodenschutz für Neuwagen und Gebrauchtwagen oder Oldtimer?
    Die Fahrzeugkonservierung des Unterbodens bei Neuwagen, gelingt optimal mit den wachsbasierten Produkten. Ein derartiger Unterbodenschutz ist hervorragend abriebfest und beständig. Bei Fahrzeugen, die in den Hohlräumen bereits stark angerostet sind, sollte man eher auf fettbasierte Produkte zurückgreifen.


    Sind die Unterböden der Autos salzsicher?
    Nein. Ohne einen nachträglich aufgebrachten Unterbodenschutz beschleunigt aggressives Streusalz die Korrosionsbildung sehr stark. Der vom Autohersteller aufgebrachte Unterbodenschutz ist je nach Fabrikat aber nicht sehr effizient ausgeführt wodurch sich nach gewisser Zeit Risse bilden und so ohne Wirkung sind.

    Wie lange hält Unterbodenschutz?
    Kommt auf die Nutzung des Fahrzeugs an in den meisten Fällen hält eine Unterbodenkonservierung ungefähr fünf bis acht Jahre.

    Wann bzw. wie oft muss man Unterbodenschutz erneuern?
    Wir würden den Unterboden an Ihrer Stelle regelmäßig zum Jahreszeitenwechsel checken lassen, so kann man Risse oder andere Beschädigungen feststellen und die Mängel beheben.

    Wie kann man alten beschädigten Unterbodenschutz entfernen?
    Falls eine alte Unterbodenversiegelung entfernt werden muss, ist Trockeneisstrahlen oder Sandstrahlen die einzige Lösung.

    Wie kann man bereits angegriffenen Unterboden entrosten?
    Rost entfernen am Unterboden kann man am besten mit einer Drahtbürste mechanisch per Hand bzw. maschinell oder auch mit einem chemischen Rostumwandler. Trockeneisstrahlen oder Sandstrahlen bieten außerdem hervorragende industrielle Verfahren.

    Wie kann man den Unterboden reinigen lassen?
    Bei einer Aufbereitung sollten Sie darauf achten, dass die Kunststoffabdeckungen unter den Kotflügeln, den Seitenteilen und dem Unterboden entfernt werden. Damit mit einem professionellen Hochdruckreiniger der Fahrzeugunterboden gereinigt werden kann.

    Wie kann man den Unterboden waschen?
    Waschstraßen bei Tankstellen oder ein Hochdruckreiniger reichen aus um eine Reinigung des Unterbodens selbst durchzuführen. Bitte beachten Sie dabei, dass man mit der Lanze des Hochdruckreinigers ca. 50 cm Sicherheitsabstand einhält.

  • Was kostet Unterbodenschutz für’s Auto in der Werkstatt?
    Die exakten Kosten sind abhängig von der Größe des Fahrzeugs, dem Zustand, der nötigen Vorarbeiten, Reparaturen und der Menge der dazu benötigten Produkte. Angebote bekommen Sie erfahrungsgemäß bei Fachbetrieben ca. ab 580 Euro für Kleinwagen. Wir erstellen individuell einen Kostenvoranschlag nach Besichtigung und voraussichtlichen Material-und Zeitaufwand für Ihr Fahrzeug.


    Unterbodenschutz – Was ist am besten? Was ist zu beachten?
    Unterbodenversiegelung ist dauerelastisch und bildet mit der Zeit keine Haarrisse aus. Andernfalls kann die Unterbodenkonservierung durch Feuchtigkeit oder Streusalz unterwandert werden und die Korrosion ungehindert voranschreiten.


    Wo darf kein Unterbodenschutz drauf?
    Getriebe, Antriebswellen, Spurstangen, Querlenker, Fahrzeugfedern, Stoßdämpfer, Auspuff und so weiter dürfen keine (vollständige) Unterbodenversiegelung erhalten. Die Achsteile dürfen ausschließlich mit der ersten Schicht einer Zweischicht-Unterbodenkonservierung behandelt werden. Vor allem Differentialgetriebe dürfen auf keinen Fall mit der zweiten Schicht gespritzt werden, da sonst die Wärmeableitung nicht mehr gewährleistet ist und großer Schaden entstehen kann.

    Welches Öl für Unterbodenschutz?
    Diese Antwort ist leicht – gar keins,

 

 

 

 

 

© BU-Reifenservice München. All rights reserved. Powered by YOOtheme. 

Bilder von E Bouman auf Pixabay